Treffen Oktober 2021

Bildergalerie zum Treffen

 Da ich diesen Monat einmal diesen Bericht aus meiner persönlichen Sicht heraus schreiben möchte, stelle ich mich nun erst einmal kurz vor.
Ich bin der Jörg Ziegelmüller, 1. Vorsitzender der Heinzelmännchen für OHA e.V., Leiter unserer vereinsinternen Security und auch derjenige, der bis auf OnTour alle Berichte auf unserer Webseite schreibt.

Unsere Ausgabe im Oktober war eine Mega-Ausgabe: Mega viele Lebensmittel, Getränke, Kleidung und mega viele Menschen, die zu uns gekommen sind. Allerdings kamen so viele, dass wir trotz der gewaltigen Menge an Lebensmitteln zum Schluß leider nicht für jeden noch etwas hatten.

Hier einmal ein paar Fotos, wieviele Lebensmittel und Hygieneartikel wir verteilt haben.

10 16102021 33 10 16102021 34 10 16102021 35
10 16102021 36 10 16102021 37 10 16102021 38

Als Verein sind wir auf Spenden jeglicher Art angewiesen. Und auf das Thema Spenden möchte ich nun einmal ein wenig genauer eingehen.
Zuerst sind hier drei Firmen zu erwähnen, die uns in einem Umfang unterstützen, mit dem wir nie gerechnet hätten.
Angefangen von Fun of Europe, von denen wir schon gigantische Mengen an Süßwaren, Hygieneartikeln, 500 Paar neue Damenschuhe, palettenweise neue Kleidung, Wintersachen und Getränke bekommen haben. Und die uns auch noch, wie bei dieser Ausgabe, die Spende sogar direkt zum Treffen bringen.
Als zweites die Firma Jack Links, von der wir auch schon palettenweise BiFi und ähnliche Lebensmittel erhalten haben.
WIr haben selber nur ein kleines Lager für Lebensmittel und bekommen öfter große Spenden von mehreren Paletten. Daher möchten wir  uns bei der Firma FrankenExpress bedanken, die uns mit mehreren Palettenstellplätzen in ihrem Lager unterstützt. Ohne diesen Lagerplatz wären wir schon öfter nicht in der Lage gewesen, gewisse größere Spenden annehmen zu können.

Aber selbst die größte Spende ist irgendwann einmal aufgebraucht. 
Deshalb hier mein Aufruf für Artikel, die wir dringend benötigen. 

Lebensmittel Hygieneartikel

Nudeln / Nudelgerichte
Konserven (Wurst, Fisch, Suppen, Fertiggerichte)
Marmelade / Nutella (Einzelportionen)
Süßwaren
Obst
Multivitamin/Magnesium... Brausetabletten
Getränke (Kein Alkohol)

Rasierschaum
Einwegrasierer
Duschgel
Deospray für Damen und Herren
Zahnpasta
Schampoo
Labello
Handcreme
Bodylotion
Feuchttücher große Packungen sowie kleine
Medizinsche Masken oder FFP2 Masken

 Auf unserer Spendenseite finden sich alle Informationen, wie man uns mit Spenden unterstützen kann.
Als eingetragener Verein mit Gemeinnützigkeit können wir natürlich auch Spendenbescheinigungen ausstellen.

Um das Ganze einmal in Zahlen auszudrücken: Jede Ausgabe kostet uns im Moment  im Schnitt ca. 2500,-€. Das ist nur die Summe, die wir monatlich benötigen, um die Artikel zu kaufen, die wir nicht mit Spenden abdecken können. Wobei hier auch das warme Essen dabei ist, das uns jeden Monat von unserem Peter, dem Schweinemann, zubereitet und verteilt wird.

Mein persönlichen Dank geht zuerst einmal an alle unsere ehrenamtlichen Helfer, die sich jeden Monat zu unserer Ausgabe einfinden, um so vielen Menschen helfen zu können. Das sind immer 20 bis 25 unserer Mitglieder, die nicht nur am Tag der Ausgabe da sind, sondern auch im Vorfeld schon viele Stunden ihrer Freizeit dazu aufwenden, damit wir überhaupt eine Ausgabe stemmen können.
Selbst den Menschen, die zu uns kommen, ist oft nicht bewußt, dass wir das alles in unserer Freizeit machen und kein Geld dafür bekommen. Da sind einige noch der Meinung, wir würden von der Stadt dafür bezahlt. Aber weit gefehlt. Wir müssen sogar Gebühren dafür bezahlen, dass wir den Platz einmal im Monat nutzen und unsere Zelte aufstellen und die Anhänger und Autos dort abstellen können.

 Alleine die Lebensmittel, die unsere "Shopping Qween" in mühsamer Suche nach Schnäppen jeden Monat einkauft, fallen schon in den vierstelligen Bereich.

 10 16102021 62    Nicht nur der Anänger ist voll ... sondern auch das ganze Auto  10 16102021 63 

Auch unsere Mädels von der Kleiderausgabe sind sehr fleissig. Da waren sie letzte Woche am Sonntag beim Frankenexpress, um die Keiderspende von Fun of Europe zu sortieren und das Richtige für die Ausgabe zusammenzustellen und sind auch am heutigen (Sonntag, der 17.10.)  wieder dort, um für die nächste Ausgabe alles bereit zu machen.

 10 16102021 01  10 16102021 02  10 16102021 05
 10 16102021 13  10 16102021 17 10 16102021 25 

 Nachdem am Anfang die voll beladenen Tische zu sehen waren, nun einmal der Vergleich dazu, wie es dann am Ende unserer Ausgabe ausschaut.

10 16102021 70  10 16102021 71 

Alles, bis auf ein paar Zahnbürsten, ist verteilt, dafür hat sich ein Berg von Verpackungen gebildet. Wobei das noch lange nicht alle Kartonagen waren.  Die Entsorgung der anfallenden Verpackungen steht dann auch noch nach jedem Treffen an.

Leider gibt es auch negative Geschichten, die mit unseren Treffen in Verbindung stehen und die meiner Meinung nach auch einmal erwähnt werden müssen.
Da wir immer noch einen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einhalten müssen, zieht sich die Schlange unserer OHAs bis weit in den Tunnel hinein. Ich wurde in den Tunnel gerufen, weil es einen Disput mit einem vorbeikommenden Passanten gab. Der junge Mann beschimpfte unsere Gäste als asoziales Gesocks und er wäre es leid, sie jeden Samstag, wenn er vorbeigeht, ansehen zu müssen. Ich wünsche immer allen Menschen das Beste und sol hoffe ich nicht, dass der Mann selbst einmal in eine Lage kommt, die ihn dann zwingt, zu solch einer Organisation wie uns gehen zu müssen.

Leider müssen wir auch feststellen, dass es etlichen unserer Besuchern an Höflichkeit, Dankbarkeit und Respekt unseren Helfern gegenüber mangelt. So werden unsere Helfer teilweise beschimpft und beleidigt, nur weil wir einfach nicht die Sachen haben, die sich manche einbilden. Auf solche Gäste werden wir in Zukunft verzichten. Denn unsere Ausgaben sollen ja Jedem Spaß machen, sowohl für unsere Helfer als auch für unsere OHAs.

Ich selbst erhielt eine Nachricht mit einer Einkaufsliste:  "Ich brauche am Samstag eine Jogginghose, ein Sweetshirt, einen Bräter 45x45 und Töpfe mit Deckel!
Auf diese Nachricht antwortete ich mit folgenden Worten: Die Sachen kann man sich alle bei Amazon bestellen. Wir verteilen das, was wir haben und mehr gibt es einfach nicht.

Sicherlich ist es kein Problem und wir machen es gerne, wenn jemand kommt und uns bittet, ob wir ihm vielleicht dieses oder jenes besorgen könnten. Wenn es machbar ist, dann helfen wir sehr gerne. Aber der Ton macht die Musik.

Und somit werden künftig all diejenigen, die sich bei unseren Ausgaben nicht benehmen können, vom Platz verwiesen und brauchen dann in Zukunft auch nicht mehr zu uns zu kommen.

 Zum Ende meines Berichtes möchte ich einen Beitrag von unserer Shopping Qween, der Elke anfügen, der mich selbst emotional sehr bewegt hat:

Nach,für mich zweimonatiger Pause war heute endlich wieder
Im Vorfeld wurde ich bereits meinem Spitznamen "Shopping Queen" gerecht und habe eingekauft wie ein Weltmeister. So viel, dass wieder der Anhänger notwendig war, um alles zum Ausgabetreffpunkt bringen zu können.
Diese Einkäufe werden durch Spenden finanziert.
Das Wetter war uns heute wieder wohlgesonnen und bei schönstem Sonnenschein fand eine unglaubliche Ausgabe statt.
Wir hatten heute, auch dank vieler Sachspenden, wirklich viele Lebensmittel. Ein großes Dankeschön geht hier an die Firma Fun of Europe!
Was soll ich sagen....weg, alles weg!
Ich weiß nicht, wieviele hilfsbedürftige Menschen heute bei der Ausgabe waren, gefühlt waren es Hunderte.
Und heute war es soweit. Ich habe tatsächlich kurz geweint. Die Geschichte der 85jährigen !!! Dame (ich habe ganz vergessen, nach ihrem Namen zu fragen) hat mich so sehr berührt, dass ich mich kurz abwenden musste, denn ich konnte die Tränen nicht mehr zurückhalten.
Diese Dame, die soviel mitgemacht hat im Leben, zudem schwer krank ist, stand seit 7:30 am Morgen auf dem Platz, da sie weiß, je später sie kommt, desto länger ist die Schlange. Unsere Ausgabe beginnt um 13Uhr!
Nach Abzug aller Kosten bleiben ihr bestenfalls 70€ im Monat zum Leben. Morgens, nach dem Frühstück, zieht sie los, um Flaschen zu sammeln.
Das alles in Summe war zuviel für mich. Ich habe umgehend eine Lebensmitteltüte gepackt, den Trolli aus der Schlange geholt, ihr eine Sitzmöglichkeit  und einen Gutschein für ein warmes Essen von unserem "Schweinemann " Peter Odörfer gegeben.
Sie kam später noch einmal zu mir. Sie sagte:" Danke, das war wirklich ein schönes Geburtstagsgeschenk." 😳😪
Auch jetzt noch, wo ich diesen Post verfasse, beschäftigt mich das sehr. Es macht mich unfassbar traurig, dassso etwas in einem solch reichen Land passiert.
Der ansässige türkische Imbissbesitzer hat mir erzählt, das die Ersten tatsächlich bereits um 5:30 !!!! auf dem Platz eintreffen. Aus Angst , nicht rechtzeitig zu sein und nichts zu bekommen.
Ich habe es schon oft gesagt. Es ist jedesmal wunderbar,dabei zu sein...und doch unglaublich traurig, das so etwas notwendig ist.
 
Und sehr gefreut habe ich mich über die Worte von Rudi, dem Chef von Fun of Europe zu diesem Beitrag von Elke:
 
Wir unterstützen euch wirklich immer sehr sehr gerne , gerade weil wir hier sehen, dass es am richtigen Platz ankommt .
Es ist faszinierend , mit welcher Freude ihr bei der Arbeit seid und so Menschen helft, die es wirklich nötig haben Hilfe zu bekommen …
Danke an das ganze Team… schön, dass es Menschen gibt, die sich hierfür so einsetzen
Liebe Grüsse vom
Fun of Europe Team

 Vielen Dank noch einmal an alle Helfer, Spender und Sponsoren, auch im Namen der ganzen Vorstandschaft der Heinzelmännchen für OHA e.V.

Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/ veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet. Quelle: https://eigene-homepage.net/cookie-hinweis To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive Module Information